Der richtige Ausgleich für Schulkinder

Vielen Schulkinder fällt vor allem nach den Sommerferien schwer, mit dem Schulalltag klarzukommen. Plötzlich sollen sie wieder so lange stillsitzen! Da brauchen sie am Nachmittag den richtigen Ausgleich. Deshalb ist unser Karate-Unterricht so vielschichtig aufgebaut. Die Kinder lernen Werte wie Respekt, Disziplin und Ausdauer. Im Fitness- und Gesundheitsteil dürfen sie viel rennen, springen und rollen und ihre Kräfte messen. Im Sicherheitsteil lernen sie, Gefahren zu erkennen, sie zu vermeiden und sich im Notfall zu verteidigen. Im Technik-Teil lernen sie, Distanzen richtig einzuschätzen und verbessern ihre Körperbeherrschung. Im letzten Abschnitt des Unterrichts lernen sie Bewegungsabläufe auswendig und schulen ihr Taktgefühl. So ist gewährleistet, dass die Kinder sich während des Karate-Trainings körperlich und geistig weiterentwickeln, was sich in der Regel auch in besseren Schulnoten auswirkt.